Samstag, 6. Juli 2013

Hallo NSA!

Ich dachte mir, wie bekomme ich mehr Seitenaufrufe für meinen Blog, wie bekomme ich etwas mehr Aufmerksamkeit? Tja, da zerbreche ich mir tagelang den Kopf darüber, dabei ist die Lösung so einfach. Die zündende Idee hatte ich nach den Berichten über die NSA-Abhör-Affäre - einfach ein paar Keywords in meinen Posts platzieren und schon steh ich auf dem Radar internationaler Geheimdienste. Somit hab ich ein paar immer wiederkehrende Leser. Ist das nicht ein Bombenplan!?

Da stellt sich natürlich die Frage, ob ich diese Art von Aufmerksamkeit will. Müsste ich dann in Zukunft vorsichtig sein, was ich hier schreibe? Es könnte ja sein, dass ich demnächst Urlaub in Afghanistan machen möchte und hier dann einen Artikel dazu schreibe. Vielleicht entdecke ich auf der Reise eines dieser Terror-Ausbildungscamps, bekomme eine Kalaschnikow in die Hand gedrückt und muss mitmachen. Dann ist auch schon September, der 11. Es könnte sein, dass dies rein zufällig ein wunderschöner Tag für mich ist - jetzt im Jahre 2013. Und was, wenn ich an diesem Tag einfach nur der vielen Opfer gedenken möchte? Vielleicht schreibe ich ja auch, dass der 11. September wohl einer der wenigen Tage war, an dem wirklich die ganze Welt vorm Fernseher saß und alle eine Nachricht verfolgten, so wie es die Menschen in fast allen US-Action-Katastrophenfilmen tun. Denn an diesem September traf es die USA selber und nicht den Irak oder ein anderes Land mit großem Öl-Vorkommen.

Darf ich dann weiterhin solche Gedanken schreiben, ohne Angst haben zu müssen, dass ich in Handschellen abgeführt werde? Werden meine Posts dann solange fehlinterpretiert, bis ich in Guantánamo lande? Vielleicht habe ich auch schon zu viele Agenten-Geschichten erzählt, zu viele heimliche Codewörter angegeben. Neuerdings habe ich nämlich viele Klicks aus Russland, von mir unbekannten, dubiosen Seiten - sind das wirklich nur "harmlose" fishing-Links? Vielleicht hätte ich doch nicht behaupten sollen: Ich bin Batman.

Falls Ihr schon da seid, liebe NSA: Hallo, willkommen auf meinem Blog. Man sieht sich vielleicht mal.

Kommentare:

  1. Hey Miss Mutig,
    Ich musste bei diesem Post richtig lachen! :DD
    Aber ich habe mir auch schon mal Gedanken darüber gemacht.
    Richtig schön geschrieben! :)

    --------------------------------------------------
    http://storieswriter16.blogspot.de/

    Lg Saso :)

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Du wärst die erste Frau in Guantanamo, dafür sind sie dort nicht logistisch vorbereitet. Mach weiter, ich werde deine Freilassungsdemo organisieren, falls es scheitern sollte und die CIA dich abholt.

    AntwortenLöschen
  4. Danke sehr! Dann habe ich schon mal einen, der von außen druck machen kann :)

    AntwortenLöschen