Donnerstag, 23. Mai 2013

Google - Ich mag dich

Ich erzähl euch mal ein kleines Geheimnis. Da ich der Administrator dieser Blogseite bin, gibt es ein paar kleine Dinge, die ich sehen kann und ihr nicht. Blogger zeigt mir eine Statistik an, da kann ich sehen wie viele Seitenaufrufe ich hatte, aus welchen Ländern meine Besucher kommen, welches Betriebssystem ihr habt, ob ihr euer Iphone oder Android Handy benutzt, welchen Browser ihr bevorzugt und welchen Eintrag ihr gelesen habt. Keine Angst! Ich kann nicht euren Namen oder eure IP-Adresse sehen.

Dafür weiß ich, dass ich heute Besucher aus Deutschland, Groß Britanien, Ungarn, USA und der Schweiz hatte. Im Laufe der letzten vier Monate hatte ich unteranderem sogar Klicks aus Australien, Tansania, der Mongolei, Argentinien, Ecuador, Panama, Mexiko, Japan und Lichtenstein. Interessant wo sich überall deutsche rumtreiben, oder zumindest welche, die deutsch sprechen.

Am interessantesten finde ich aber die Suchbegriffe, über die einige Besucher meinen Blog gefunden haben. Gibt jemand etwas bei Google ein, etwa "Miss Mutig und ihr Irrsinns Blog", erscheint eine Liste von Vorschlägen - ihr kennt ja das System. Klickt ihr dann auf einen Link aus dieser Liste, der zu meiner Seite führt, kann ich das sehen. Ich kann also sehen, welche Begriffe in der Google-Suchleiste eingegeben worden sind. Und da, liebe Leute, stellen sich mir so einige Fragen.

Einige suchen direkt nach meinem Blog, oder meiner Homepage. Ich kann verstehen, wie man auf meinen Blog stößt, wenn man "irrsinns Blog" eingibt. Aber ich nenne euch nun meine vier Lieblingsbegriffe und zwar in aufsteigender Reihenfolge. Das heißt: das Beste kommt zum Schluß.


Platz 4: "bauzaun ficken" - gefunden wurde mein Post über den Schienenersatzverkehr, gesucht...nun ich glaube etwas anderes.

Platz 3: "schwingende schlauchtitten" - tja...was soll ich sagen. Vielleicht sollte ich meine Wortwahl etwas ändern.

Platz 2: "damenhinter im string foto" - sehr interessant, wie Google aus dem Satz: "Die Dame hinter dem Tresen..." damenhinter macht.

Platz 1: "film furz auf dem wannenrand" - ich find es ja gut, dass man meinen Blog finden kann in den Suchergebnissen, aber bitte!!? Mal abgesehen davon, dass hier Wortkombinationen aus mehreren veschiedenen Einträgen meines Blogs gewählt wurden. Ich frage mich, was hier eigentlich gesucht wurde. Naja...eigentlich will ich es doch nicht wissen.

Kommentare:

  1. die Wege der Wanderer durch die virtuellen Welten sind wohl wundersam. Ich habe natürlich ein ähnliches Tool hinterlegt und vor einiger Zeit fiel mir auf, dass immer eine bestimmte Pornoseite als Einstieg in meinen Blog auftauchte. Des Rätsels Lösung: ich hatte zu Beginn der Bloggründung alle mögliche Tools eingebaut, Widgets nennt sich das glaube ich. In eines dieser Zwergtools war eine Verlinkung zu besagter Seite eingebettet. Das Perfide, diese Verzweigung war nicht von innen heraus erkennbar sondern poppte auf wundersame weise anders auf.

    Die seltsame Kreativität der Webcrawler ist natürlich ein anderes Kapital -und offenbart seltsames wie du es beschreibst. Der Wannenrandverweis ist sehr irritierend. Die anderen auch. Seis drum, das Web ist offenbr mehr und mehr Tummelplatz einer Kreativität, die einem Normalo nie in den Sinn kommen könnte.

    AntwortenLöschen
  2. manchmal will man gar nicht wissen, was die leute so suchen im netz. und wenn ich schon soviel sehen kann...was kann google dann alles sehen. gruselig...

    AntwortenLöschen
  3. Solche Erlebnisse hatte ich mit meinem Blog auch schon. Aber meistens suchen die Leute nur nach stinknormalen Rezepten für Linsensalat oder braunen Brillen.
    Damit kann ich gut leben!

    AntwortenLöschen