Samstag, 18. Mai 2013

Was ich gerne mal hören möchte

Musik kann Emotionen auslösen - allein durch Töne, Rhythmus und Melodie. Es gibt Lieder die mich traurig machen, die mich aufputschen, die mich zu Tode langweilen, die mich melancholisch stimmen oder bei denen einfach mein Kopfkino angeht. Meist höre ich nicht auf den Text, aber hin und wieder doch. Und dann kann es passieren, dass ich mich in sie verliebe. 

So war ich damals verliebt. Mit 18. Es war das Lied "Mit Dir" von Freundeskreis. Und ich wollte, dass mein damaliger Arbeitskollege es für mich singt - oder zumindest mit mir dazu tanzt. So war das auch abgesprochen zwischen mir und meinen beiden Freundinnen, als wir unsere gemeinsame Geburtstagsparty planten. "Okay, also...wenn unser DJ das Lied spielt, holen wir alle drei den Typen auf die Tanzfläche, in den wir verliebt sind", sagte meine chilenische Freundin: "Egal was wir gerade machen oder wo wir sind." Wir anderen beiden nickten. Es war ein Pakt. 

Ein paar Tage später war es soweit. Die knapp hundert Gäste kamen und auch unsere drei Herzensjungen. Es war voll, laut und unorganisiert. Unser Türsteher (ein Klassenkamerad) nahm seinen Job zu ernst. "Kurt. Das ist Daniel, er sitzt neben dir im Unterricht", sagte ich zu ihm, als er einen Freund nicht reinlassen wollte. "Aber ihr habt gesagt: "Keiner ohne Einladung" Und er hat keine mit", beschwerte er sich. Ab da durft er einfach nur feiern. Dann spielte unser Lied. Und tatsächlich, wir waren alle drei auf der Tanzfläche - allerdings ohne Jungs. Wir standen in der Mitte, bildeten einen kleinen Kreis und schauten uns an. "Wart ihr auch zu schüchtern?" fragte ich. Meine beiden Freundinnen nickten beschämt. Also tanzten wir allein. 

Mein damaliger Liebster hat das Lied nie für mich gesungen oder mit mir dazu getanzt. Verliebt in ihn bin ich auch schon lange nicht mehr. Aber das Lied! Es weckt immer noch Gefühle. Ich will immer noch, dass es jemand für mich singt oder zumindest meine Lieblingspassage. Inzwischen bin ich noch öfters verliebt gewesen in Musik. Fast täglich. Auch wenn sie keinen Text hatten.

Hier gibt es nun eine kleine Top Ten, der Lieder und Songpassagen, die ich am liebsten einmal hören möchte - zumindest so oder so ähnlich:


Platz 1: 
"Mit Dir" von Freundeskreis - Lieblingspassage: "Du siehst schön aus im Schlaf, ich komm wieder wenn ich darf"

Mit Dir - Video      <--->     Songtext


Platz 2:
"Eternal Flame" von the Bangels: "Close your eyes, give me your hand, darlin'. Do you feel my heart beating" und "I watch you when you are sleeping. You belong with me. Do you feel the same"

Eternal Flame - Video      <-->     Songtext


Platz 3:
"The World is Watching" von Two Door Cinema Club - Lieblingspassage: "I want you with me" und "With your hand in mine, we will run. Too a place that knows no one" 

The World is watching - Video     <-- da ist der Songtext gleich mit drin


Platz 4:
"Shine on" von The Kooks - Lieblingspassage: "About your Hair, you needn't care, you look beautiful all the time"

Shine on - Video     <-->  Songtext


Platz 5:
"Lass mich nie mehr los (unplugged New York)" Sportfreunde Stiller - Lieblingspassage: "Du hältst mich, mir fehlt nichts. Lass mich nie mehr los"



Platz 6:
"Make you mine" von the Drums - Lieblingspassage: "And I don't know what to do, when I see you holding some one elses hand. And I don't know what to say, cause when I open my mouth, I always sound so stupid"

Make you mine - Video   (die einzige Version die ich finden konnte, damit auch wir in Deutschland es sehen können)                            <-->   Songtext


Platz 7:
"Rock 'n' Roll Queen" von the Subways: "You are the sun, you are the only one"



Platz 8:
"I like you so much better, when you're naked" von Ida Maria: "I won't mind, If you take me home. Come on, take me home" und "I won't mind, if you take off all your clothes. Come on, take them off. 'Cause I like you so much better when you're naked"

I like you... - Video      <-->     Songtext



Platz 9:
"I promised myself" von Nick Kamen: "I promised myself. I promised I'd wait for you" und "I promised myself. That I'd make it up to you. My sister and brother. Know I'm in love with you"

I promised myself - Video     <-->     Songtext


Platz 10:
"Breakfast" von Le Le (Mercury Mix): "You're the cheese on my baguette, The jelly on my bread. The French on my toast...Bitch you're breakfast" (Es darf auch mal ein bißchen böse sein ;))

Breakfast -Video     <-->     Songtext










Kommentare:

  1. Oh, ich habe mit einem Male Ohrwürmer und verzückte Erinnerungen an wilde Zeiten an damals, als ich noch ein junges Ding war... Es gibt auch bei mir so ein Lied, ich war so um die 18 und der Junge, dessen Herz ich erobern wollte, war auf der gleichen Party. Ich hatte mir auch fest vorgenommen, dass ich ihn beim nächsten langsamen Lied unbedingt fragen wollte, ob er mit mir tanzt. Das nächste langsame Lied kam - "N'oubliez jamais" von Joe Cocker und mit dem Lied die Ausrede, dass dieses Lied zum ersten Engtanz nicht geeignet sein könnte. Das kann doch nicht "unser" Lied sein... Also habe ich ihn nicht gefragt. Aber noch heute weckt dieses Lied die Erinnerung an den Abend und ich musste gerade lächeln bei dem Gedanken an den Jungen. Was der wohl heute macht?
    Egal, danke dafür, dass du mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hast!

    AntwortenLöschen